Neuer Chef de Cuisine im Meridiano

Jan Leimbach verlässt das Restaurant Meridiano im Kursaal Bern per Ende November auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Ab dem 1. Dezember wird Fabian Raffeiner im Meridiano als Küchenchef neue kulinarische Impulse setzen.

Knapp dreieinhalb Jahre lang hat Jan Leimbach die Küche im Restaurant Meridiano mit seinem kulinarischen Können und seinen kreativen Künsten geprägt: leicht, authentisch und europäisch. Für seine herausragenden Leistungen im Meridiano wurde der Spitzenkoch erst in den vergangenen Wochen erneut mit einem Michelin-Stern und 17 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. „Jan Leimbach hat das Meridiano mit seiner Leidenschaft, Herzblut und unermüdlichem Engagement in eindrücklicher Weise geprägt. Wir bedauern seinen Weggang und danken ihm für seine hervorragenden kulinarischen Leistungen im Meridiano. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute “, sagt Kevin Kunz, CEO Kursaal Bern.

Im Restaurant Meridiano übernimmt ab dem 1. Dezember der 30-Jährige Fabian Raffeiner als neuer Chef de Cuisine. Er ist zur Zeit Küchenchef im Hotel Eden Spiez und freut sich auf seine neue Aufgabe im Meridiano. „Es ist eine spannende neue Herausforderung für mich. Ich hatte sofort das Gefühl, dass es passt“, sagt der Südtiroler. Die Gäste dürfen sich auf eine unverfälschte und spannende Küche mit alpinen und mediterranen Einflüssen freuen.

Fabian Raffeiner, der bereits als Gault Millau „Koch des Monats“ ausgezeichnet wurde, arbeitete zuvor unter anderem als Executive Küchenchef im Hotel Vitznauerhof (15 Gault-Millau-Punkte, 2 Hauben, 1 Michelin-Stern) sowie als Sous Chef im Restaurant Clouds (15 Gault-Millau-Punkte, 1 Michelin-Stern).

Neuer Chef de Cuisine im Meridiano